Individualprophylaxe

Insbesondere bei der behandlung mit festsitzenden Brackets hat sich in der täglichen Praxis ein zweigleisiges Vorgehen im Hinblick auf die Vermeidung von Karies und Zahnfleischerkrankungen bewährt.
Neben der intensiven häuslichen Zahnpflege empfehlen wir während der gesamten kieferortopädischen Behandlung eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung (PZR).

Diese Maßnahme ersetzt nicht die kariesprophylaktische Vorsorgemaßnahmen, die für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden, sondern stellt eine unverzichtbare Ergänzung dieses Programms dar. Wie häufig eine solche gezielte Individualprophylaxe durchgeführt werden sollte, richtet sich nach der Art der kieferorthopädischen Behandlung und nach dem individuellem Kariesrisiko des Patienten. Der behandelnde Zahnarzt und wir beraten Sie in diesen Fragen gern.