Häusliche Zahnpflege

Grundsätzlich gilt: Ein sauberer Zahn wird nicht krank! Daraus folgt, dass die Zahnpflege und damit die eigene Mitarbeit entscheidend sind für die Zahngesundheit und letzlich auch für den Erfolg der gesamten kieferorthopädischen Behandlung.

Zähneputzen will gelernt sein, muß systematisch erfolgen und sollte regelmäßig trainiert werden. Die Rolle der Eltern als Vorbilder und als Kontrollinstanz ist dabei sehr wichtig.

Zahnpflege mit einer festsitzenden Zahnspange

1. KAI-Putztechnik mit der Zahnbürste:

K - Zuerst werden die Kauflächen geputzt.
A - Dann werden die Außenflächen mit kreisenden Bewegungen gereinigt.         Zuerst die Seitenzähne links und rechts, dann die Schneidezähne.
I - Nun folgen die Innenflächen jeweils von rot nach weiss, also vom         Zahnfleisch zum Zahn.
Wichtig: Immer die Reihenfolge einhalten. 10 Sekunden pro Abschnitt - nicht "schrubben".

2. Reinigung mit der Solobürste

Mit dem kleinen Bürstenkopf der Solobürste werden Problemzonen um das Bracket herum und am Zahnfleischrand nachgereinigt.

3. Reinigung mit der Zwischenraumbürste

Die Zwischenraumbürste ist gut geeignet für die Reinigung der Räume zwischen der Brackets und zwischen Drahtbogen und Zahn.